Lederhandschuhe warm gefüttert mit Schurwolle oder Kaschmir

Jetzt gibt's was für die Finger: Modische LederHandschuhe

Fingerkleid aus Wien

Edle Materialien, exzellentes Handwerk und optimaler Schutz vor Kälte - ein guter Lederhandschuh ist ein kleines Kunstwerk und schließlich auch ein Stück Kulturgeschichte. Denken Sie an Schiller: In seinem Gedicht "Der Handschuh" hat er ihn als Liebespfand der Damen verewigt.

WARM IM WINTER - LEDERHANDSCHUHE GEFÜTTERT

Fingerkleid aus MünchenNappaleder mit Steppnähten auf dem Handrücken und mit Wolle oder Kaschmir gefüttert -> so sieht der klassische Winterhandschuh aus. Männer wählen meist gedeckte Farben wie Dunkelbraun oder Schwarz. Frauen setzen Farbpunkte mit einem kräftigen Rot, Lila (Pflaume) oder auch Petrol. Kurzum Töne, die sich von den gedeckten Farben ihres Wintermantels abheben. Wer auf Exklusivität und modischen Chic Wert legt, wählt Lederhandschuhe in Lammnappa, Haarschaf oder Peccary, gern auch mit verspielten Details wie z.Bsp. einem Zierknoten oder Troddeln.

Die Zeiten, in denen ein hingeworfener Handschuh der Beginn eines Streits bzw. die Aufforderung zu einem Duell war, sind zum Glück längst vorbei... Sollten Ihre Lederhandschuhe trotzdem einmal schmutzig werden, lassen sie sich mit einem feuchten Tuch abreiben. Bei stärkeren Verschmutzungen folgen Sie am Besten den Hinweisen in unserer Rubrik "Kleine Lederkunde".

Hier finden Sie Ihre neuen Handschuhe von Fingerkleid.de