Hanf - Tee - Superfood - BIO

Hanf - Tee - Superfood - BIO

1. Was ist Hanf?

Hanftee gehört der Familie der Hanfgewächse an.  Sie zählt zu den ältesten Zier- und Nutzpflanzen der Erde.  Die Pflanze ist hochwüchsig und ist krautig, deren Stengel Fasern enthalten, aus denen Seile unter anderem hergestellt werden. Der Samen  ( Herstellung von Speiseöl ) dieser Pflanze ist ölhaltig, woraus aus deren Blüten, Blättern und Blütenständen Haschisch und Marihuana gewonnen werden. 

Hanf ist seit langem ein bewährtes Hausmittel, das gegen vielerlei Beschwerden hilft.

2. Für wen ist Hanf geeignet?

Der Hanftee ist ein gesunder Kräutertee. Das Getränk eignet sich für jeden und kann auch von Kindern getrunken werden. Der Tee besitzt keinerlei Nebenwirkungen. Dennoch sollten Schwangere und stillende Mütter mit dem Arzt sprechen. Da der freiverkäufliche Tee Hanftee  nur geringfügige Spuren des  bewusstseinsveränderten THC enthält, kann 1 Tasse täglich getrunken werden.

3. Die Inhaltsstoffe von Hanf

Hanftee zeichnet sich durch zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe, die einen günstigen Einfluß auf die Gesundheit haben, aus.Hanfblätter, die zur Teeherstellung dienen, enthalten: 

+ Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren  + Vitamine B1 , B2 und E   + Spurenelemente  B , Ca , K , E , FE   +  Mineralstoffe: Eisen, Kalzium, Kalium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Natrium, Phosphor und Zink

4. Wirkung von Hanf

Hanftee zeichnet sich durch seine beruhigende Wirkung aus und stärkt das vegetative Nervensystem. Die Inhaltsstoffe des Hanfes tragen zur Entspannung und Entschleunigung bei. Tee aus Hanfblättern wirkt gegen Schlaflosigkeit und Schlafstörungen, beruhigt den Magen-und Darmtrakt und reguliert den Stoffwechsel. Außerdem besitzt Hanftee einen positiven Einfluß auf chronische Krankheiten wie Migräne und Typ-1 - Diabetes und hilft auch bei Herzrhythmusstörungen und Morbus Crohn ( Darmerkrankung ).

Auch bei schwereren Krankheiten wie Krebs eignet sich Hanftee als natürliches Mittel, um Schmerzen zu mildern und die Erholung zu fördern. Das in Hanftee enthaltene Cannabidol (CBD)  besitzt eine entzündungshemmende Wirkung und kann die Übelkeit bei einer Chemotherapie lindern. 

Zubereitung von Hanftee:  1  Teepott nehmen und Wasser kochend über die Hanfblätter geben und  5 min ziehen lassen. Es wird empfohlen, um das volle Aroma eines Hanftees zu erreichen, einige Tropfen Kokosöl oder ein kleines Stück Butter in die Kanne zu geben. Je nach Belieben kann Agavendicksaft oder mit Honig gesüßt werden.                                                                                 

 

5. Welche Produkte sind im Teegeschäft erhältlich?

100g Knabberhanf  schoko / 3,30 € : Kakao*,Rohrzucker*, Hanfsamen* geröstet, Kakaobutter*, Vollmilchpulver*, Kakao*, Gummi arabicum*, Zucker*, Honig*, Soja-Lecithin*, Vanille* , glutenfrei , hefefrei , kann Spuren von anderen Getreiden enthalten. * = aus kontrolliert biologischem Anbau

50g / 100g  Hanfblätter - 3,69 € /  6,80 €

40g / 4,15 €  Hanf - Teemischung mit türkischer Melisse:  Zutaten = getrocknete Hanfblätter*, türkische Melisse*, Himbeerblätter*, lactosefrei,glutenfrei,zuckerfrei, hefefrei, vegan , * = aus kontrolliert biologischem Anbau

Bestellt werden kann Cannabisoel, Cannabissalve auf Anfrage!

 

**Quellenangaben: www.hanf-natur.com, www.alte-hausmittel.com