Logo Der Fürstenzug zu Dresden e.V.

Der Fürstenzug zu Dresden e.V.

Markt 1
09306 Rochlitz

Ansprechpartner: Anne Hofmann

Öffnungszeiten:

Februar bis Oktober
Dienstag bis Sonntag
10.00 17.00 Uhr

November bis Januar
nur Samstag, Sonntag, Feiertage
11.00 16.00 Uhr
(Führungen nach vorheriger Absprache auch wochentags)

Schließtage: 24. u. 31.12. u. 01.01.
Führungen nach Voranmeldung

Der Fürstenzug von der Spitze aus betrachtet.

Der Fürstenzug als bildnerische Darstellung am Dresdner Stadtschloss ist sicherlich vielen Besuchern in Erinnerung geblieben. Neben vielen Begleitpersonen sind auf dem Wandfries aus Meißner Porzellan-Kacheln die Wettiner Herrscher von Konrad dem Großen (Markgraf von Meißen und der Lausitz bis 1156) bis König Georg (sächs. König von 1902 - 1904) dargestellt.

Aus einer Bierlaune heraus - ausgesprochen von Andreas Lorenz - wurde im Jahr 2003 die Idee geboren, diesen Fürstenzug mit lebenden Personen und in entsprechenden Kostümen nachzubilden.  Relativ frühzeitig wurde als Premierentermin die Teilnahme am Festumzug anlässlich der 800-Jahrfeier von Dresden festgelegt.

Nach eingehenden Recherchen wurden von über 130 Frauen die einzelnen Kostüme geschneidert und die notwendigen Accessoires gesucht oder angefertigt.  Gleichzeitig wurden für die insgesamt 94 auf dem Bild des Fürstenzuges zu sehenden Personen die Darsteller gesucht und mit diesen die Proben begonnen.  Im Vordergrund stand dabei vor allem das Reittraining für die reitenden Darsteller, die zum großen Teil noch nie selbst auf einem Pferd gesessen hatten.

Die Mühen hatten sich aber gelohnt. Am 27. August 2006 jubelten ca. eineinhalb Millionen Menschen dem lebendig gewordenen Fürstenzug mit den Wettinern und ihrem Gefolge zu. Zwei Wochen später konnten dann die Rochlitzer und ihre Besucher den Auftritt des lebendigen Fürstenzuges in Rochlitz und Seelitz erleben.

Seither treten die Akteure mit dem lebendigen Fürstenzug zu Großereignissen in der Region Mittelsachsen auf. In Rochlitz und in Seeltitz sollte 2013 ein 2. Fürstentag stattfinden. Dieser war leider dem Hochwasser und anderen Naturkatastrophen im Juni 2013 zum Opfer gefallen. Dieser 2. Fürstentag wurde dann am 14. und 15.06.2014 mit großem Erfolg nachgeholt.

Außer zu den Auftritten können die Kostüme in einer Sonderausstellung im Rochlitzer Schloss besichtigt werden.

Das Ende des Fürstenzuges.

 

Sie haben Erfahrungen mit dieser Firma?

Es tut uns leid. Aus Sicherheitsgründen steht die Bewertungsfunktion nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Jetzt anmelden

Kunden-Bewertungen

Es ist noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie jetzt die erste Bewertung ab.

Finden Sie uns

zusatz

Schreiben Sie uns

Bildquellen: © Hagen Pfefferkorn - Detailangaben zu den Bildquellen