Wehe wenn Koslokski kommt ! Einladung zur Krimi-Lesung am 01. November 2015

Wehe wenn Koslowski kommt - Eine Krimilesung von Joachim H. Peters im Bürgerhaus Schlangen

Koslowski kommt nicht! Joachim H. Peters kommt.
Er ist Krimiautor aus Detmold und er stellt klar: „Mein Name ist nicht Koslowski! Aber ich gebe zu, ich bin sein geistiger Vater.“ Er schreibt seit 2009 Kriminalromane und liest auch gern daraus vor. Allein mit Koslowski gibt es inzwischen 6 Romane. Er liebt den Kontakt mit seinem Publikum und tritt auch als Moderator, Schauspieler und Kabarettist auf. Er ist Mitglied der Dance Company der Polizei NRW und Kabarettpartner von Liedermacher Jörg Czyborra.

Pressestimmen zu Joachim H. Peters:
„Krimiautor Joachim H. Peters entführte die Zuhörer in die Welt von Mord und Totschlag.“  (Neue Westfälische)
„Beim Lesen verwandelt sich Peters mit Lust in die jeweiligen Figuren" (Lippe Aktuell)

Jetzt keine Zeit verlieren und Karten sichern:
Lesung am 01. November (Allerheiligen) ab 10:00 Uhr im Schlänger Bürgerhaus
Eintritt 13,80 Euro (incl. Frühstück)
Vorverkauf: Buchhandlung Nicolibri, Optik-Uhren Vollmer und www.schlaengerbote.de


Kurzinfo zum neuesten Koslowski Krimi

Koslowski - Schatten der Vergangenheit (Band 6) ISBN: 978-3-936867-54-1

Koslowski  holt sich mal wieder eine blutige Nase. Kaum hat sich die neue Freundin für eine längeren Aufenthalt in die USA verabschiedet, legt sich Koslowski in seiner Stammkneipe mit einem Polizisten an. Die Rangelei endet tödlich für den Beamten und Koslowski taucht unter. Zur Fahndung ausgeschrieben muss er seine Wohnung meiden.

Ohne Wagen und ohne Geld schlägt er sich durchs Lipperland und kann sich nur an Bekannte wenden, die selbst einen kriminellen Hintergrund haben. Die helfen zwar, erwarten jedoch Gegenleistungen. Und so rutscht Koslowski immer tiefer in eine mörderische Angelegenheit, deren Ursprung und Auswirkung weit über das Land des Hermanns reicht.

Bildquellen: © Homepage / Plakat - Detailangaben zu den Bildquellen