Von Jugendlichen für Jugendliche: Railrock Festival am 19. September ab 12:00 h

Sie organisierten das Railrock Festival am 19. September 2015

Kreis Lippe. Laute Töne aus Nordlippe: Auf dem RailRock-Festival feiern in Dörentrup und tanzen Jugendliche am kommenden Samstag zu Live-Musik. Tweezy und Jonas Prütz, der 2013 im Finale der Fernsehsendung „The Voice of Germany“ war, ist genauso dabei wie die Lemgoer Folk-Pop-Band Bartosz. Außerdem treten die Detmolder Alternative-Rocker von „Hey Miracle“ auf, die auch schon Vorband von Nena waren, sowie Liquid Cactus und PHÄT. Im Anschluss an die Shows werden die DJs Klaas, Micha Moor und die Body Bangers mit Victoria Kern auflegen und für Tanzstimmung sorgen. Für alle Besucher wird es einen kostenlosen Transport zum Festivalgelände geben. Unter anderem wird die Landeseisenbahn Lippe mit ihrer Lok „Lipperland“ aus Bösingfeld direkt bis zum Gelände fahren.

Organisiert wird das Festival nicht etwa von einer namhaften Eventmanagement-Agentur, sondern von den Jugendlichen selbst. „Was die jungen Menschen hier auf die Beine gestellt haben, ist eine herausragende Leistung“, freut sich Nicole Wagener von der Jugendförderung des Kreises Lippe, die den Jugendlichen bei der Organisation geholfen hat. „Das Ergebnis ist eine Veranstaltung, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Von Jugendlichen für Jugendliche eben.“ Schon seit Mitte April sind rund 30 Jugendliche aus insgesamt vier nordlippischen Städten und Gemeinden mit der Organisation beschäftigt, außer Nicole Wagener haben sie auch hauptamtliche Fachkräfte einiger nordlippischer Jugendzentren sowie die Jugendförderung des Kreises Lippe dabei unterstützt.

Ursprünglich sollten im Zuge der Leader-Bewerbung mehr Kulturangebote für Jugendliche in Nordlippe entstehen. Nachdem die Bewerbung scheiterte, sicherte die Jugendförderung des Kreises Lippe ihre Unterstützung zu. Um das richtige Angebot zu finden, sollten die Jugendlichen des Westfälischen Kinderdorfs Lipperland (WeKiDo), dem Jugendtreff „Office for Kids“, das Jugendzentrum JuKulEx (Jugend und Kultur Extertal e.V.), KJK Kalletal (Verein für Kinder- und Jugendarbeit Kalletal e.V.) sowie Jugend unter Dampf der Landeseisenbahn Lippe (LEL) Projekte entwickeln, die sie sich für ihre Region wünschen. Bei einem gemeinsamen Treffen präsentierten die Jugendlichen ihre Ergebnisse und wählten das Projekt, das ihnen am besten gefiel. Aus dieser Abstimmung ging das RailRock-Festival des Westfälischen Kinderdorfs Lipperland als Sieger hervor.

Das RailRock-Festival findet am Samstag, 19. September, ab 12 Uhr in der Industriestraße 3 in Dörentrup statt. Der Eintritt kostet 10 Euro, Karten gibt es entweder direkt bei den beteiligten Jugendzentren oder auf Anfrage bei allen lippischen Jugendzentren. Alle weiteren Informationen, zum Beispiel zum Transport oder dem Vorverkauf, gibt es auf der Facebookseite RailRock Lippe und bei Nicole Wagener unter n.wagener@kreis-lippe.de.

Bild: Karl-Eitel John und Nicole Wagener vom Kreis Lippe (hinten Mitte) freuen sich über das Festival, dass die Jugendlichen zusammen mit drei nordlippischen Jugendzentren auf die Beine gestellt haben.
Reihe oben: Robert Schulz (WeKiDo), Karl-Eitel John, Nicole Wagener (beide Kreis Lippe), Franziska Platte (Mitarbeiterin WeKiDo)
Mitte: Sebastian Fritzemeier (JuKulEx), Henri Sievert, Maurice Seewald, Anna Schmiedekamp (Leiterin KJK Kalletal), Michael Sander (Leiter Office for Kids, WeKiDo)
Unten: Mithunan Srikantharaja (WeKiDo) Ronja Eckert (JuKulEx), Ellen Bogorinsky,  Marc Hagedorn (Mitarbeiter KJK Kalletal), Jochen Brunsiek (Jugend unter Dampf), Max Wieder (KJK Kalletal)

Bildquellen: © Pressestelle / Kreis Lippe - Detailangaben zu den Bildquellen