Riester-Rente - vor allem für Besserverdienende interessant

Die Riester-Rente war mit dem Ziel gestartet, bei künftigen Renten der Geringverdiener einen Ausgleich für die Kürzungen der gesetzlichen Rente zu schaffen. Mittlerweile stellt sich die Realität völlig anders dar. Auf der einen Seite können/wollen sich die Geringverdiener die Riester-Rente meist gar nicht leisten. Auf der anderen Seite sind es vor allem Haushalte mit höheren Einkommen, die sich die Riester-Rente leisten können. Hinzu kommt, dass die staatliche Förderung Renditemöglichkeiten bietet, die gerade in der jetzigen Niedrigzinsphase fast niergens erreicht werden können.

Somit stellt die Riester-Rente auch für besserverdienende Angestellte und deren (auch selbständige) Angehörige eine Topp Anlageform für den Auf- oder Ausbau der privaten Rentenversicherung dar.  Für eine individuelle Beratung stehe ich Ihnen als Spezialistin gerne zur Verfügung.

Ihre
Kathrin Pfefferkorn
ERGO-Hauptvertretung

Bildquellen: © Maridav / Fotolia - Detailangaben zu den Bildquellen