25 Jahre Müllerhof e.V. am 25. Mai - buntes Programm

25 Jahre Müllerhof e.V. am 25. Mai - buntes Programm

der Müllerhof e.V. feiert in diesem Jahr sein 25 jähriges Bestehen!

Unser Leitspruch in diesen vielen Jahren ist gleich geblieben:

 

Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

 

An diesem Tag hat der Müllerhof die Türen für alle Besucher geöffnet. Um 10:30 Uhr beginnen wir mit einer Feierstunde. Dort möchten wir ausgewählte 21 Frauen ehren, die bis heute sehr aktiv im Ehrenamt für die Besucherinnen und Besucher des Müllerhofes und im Mieterzentrum tätig sind.

Ab 13 Uhr haben die Gäste die Möglichkeit einen Einblick in die vielseitigen Angebote des Hauses zu bekommen und einige spannende Programmpunkte zu erleben:

  • Ausstellungen des Fotozirkels, des Keramikkurses, der Malerei- und Kalligrafiewerkstatt und des Klöppelkurses

  • Flohmarkt für Baby- und Kindersachen

  • Eine besondere Tombola mit Müllerhof-Unikaten

  • Madlen Seigerschmidt mit einem Angebot an geschnitzten Seifen

  • Handwerker „Schild Wolf Sippe…“ mit einem Glasperlenstand, an welchem die Besucher bei der Herstellung einer Glasperle zuschauen können

  • Schauwerkstatt Künstlerische Steinbearbeitung mit echtem Rochlitzer Porphyr mit Jens Oehme

  • Für die kleinen Besucher gibt von 14.00 -16.00 Uhr ein Überraschungsprogramm.

  • Die Theatergruppe Septem Mulieres wird Einblicke in Ihre Arbeit geben.

  • Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

  • Zum Abschluss des Tages gibt es 19.00 Uhr ein Konzert der „Dietmar & Klaus Bluesband“. Der Name ist nicht ganz ernst gemeint und es heißt auch kein Musiker „Dietmar“ oder „Klaus“. Die vier Jungs spielen Unterhaltungs- und Tanzmusik im besten Sinne: ohne Stereotypen und Plattheiten, hochsensibel, mit unbändiger Leidenschaft und solidem Handwerk. Sie nehmen sich selbst nicht sehr ernst, dafür ihren lebendigen Blues umso mehr. Der Eintritt kostet hierfür 10 Euro.

Was einmal klein begann fing an zu wachsen, sich zu verändern und sich immer wieder neu zu formen. Heute ist der Müllerhof als soziokulturelles Haus für Mittweida nicht mehr weg zu denken. Das muss gefeiert werden!

Wir freuen uns auf eine schöne Feier mit vielen bekannten Gesichtern.