So machen Sie Ihr Motorrad winterfest!

So machen Sie Ihr Motorrad winterfest!

So machen Sie Ihr Motorrad winterfest!

Damit Ihr Motorrad die kalte Saison gut übersteht, empfehlen wir Ihnen folgende Arbeiten durchzuführen. Standschäden können unter Umständen sehr teuer werden.

Befüllen von Blech- und Kunststofftanks

Verfügt Ihr Motorrad über einen Blechtank ist dieser bis zum oberen Rand mit Kraftstoff zu befüllen. Dies gilt aber nur wenn Ihr Fahrzeug den Winter über auf dem Mittelständer abgestellt wird. Ansonsten bitte die Herstellerangaben beachten.
Bei Tanks aus Kunststoff bitte den Tank entleeren da der Kraftstoff unter Umständen mit dem Kunststoff diffundieren kann.

Umfassende Pflege vor dem Einmotten im Winter

  • das Motorrad umfassend reinigen und gut abtrocknen
  • Überprüfen Sie Ihr Fahrzeug auf entsprechende Mängel
  • gefundene Mängel noch vor dem einmotten beheben oder beheben lassen

Wechseln des Motoröls

Das Wechseln des Motorenöls ist Pflicht. Dabei bitte das Öl aus dem warmen Motor ablassen, anschliessend den Ölfilter wechseln und frisches Öl nach Herstellervorgabe auffüllen. Anschliessend den Kickstarter mehrfach durchtreten ohne den Motor anspringen zu lassen. Das alte Öl bitte an der nächsten Tankstelle entsorgen lassen.

Vergaser leeren

Die einfachste Möglichkeit diese Arbeit zu erledigen ist das schließen des Benzinhahnes rechtzeitig vor abstellen des Motors. Alternativ können Sie den Treibstoff über die Ablassschraube am Vergaser ablassen. Bitte entsprechendes Gefäss zum Auffangen des Treibstoffes unterstellen.

Kühlflüssigkeit

Bitte prüfen Sie die Kühlflüssigkeit Ihres Zweirades auf ausreichenden Frostschutz nach Herstellervorgabe.

Die Batterie Ihres Fahrzeuges

Die Batterie Ihres Fahrzeuges bitte ausbauen und auf korrekten Säurestand prüfen und bei Bedarf mit destillierten Wasser auffüllen. Anschliessend den Akku an einem trockenen Ort lagern und von Zeit zu Zeit nachladen.
 

Wartung von rostgefährdeten Bauteilen

Rostgefährdete Bauteile müssen vor dem Winterschlaf Ihres Zweirades mit Konservierungsmittel eingesprüht und anschliessend mit einem Lappen gut verteilt werden. Teile aus Kunststoff bitte mit entsprechendem Pflegemittel bearbeiten.

Reifendruck

Der reifendruck ist um 0,5 Bar zu erhöhen und ein Unterbau herzustellen so das kein Rad den Boden berührt. Dazu kann beispielsweise eine Getränkekiste dienen.

Der optimale Stellplatz

Wenn möglich stellen Sie Ihr Motorrad in einem trocken und gut belüfteten Raum ab. Dies kann eine Garage oder auch ein Kellerraum sein. Decken Sie Ihr Zweirad mit einer Decke oder Stoffbahn ab, wichtig ist das die Luft zwischen Abdeckung und Motorrad zirkulieren kann, ansonsten kann es zu Schwitzwasser kommen was wiederum für Korrosion sorgt.

Kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit! Ihr Team von Motorrad Feist in Rochlitz.