Sonnencreme gut für die Haut, Gift für den Lack

Sonnencreme gut für die Haut, Gift für den Lack

Ihr Fahrzeug weist milchige, weiße Flecken oder Vergilbungen auf? Da ist vermutlich der Sonnenschutz oder eine andere Pflegecreme schuld. Auf einem Auto kann es im Sommerschon mal 70, 80 Grad heiß werden. Gerade bei diesen Temperaturenist der Autolack sehr empfindlich. Inhaltsstoffe von Cremes, wie etwas Öle oder Additive, können dan direkt in die Lackoberfläche eindringen und diese dauerhaft schädigen.

Sie schützen ihr Fahrzeug am besten vor den unschönen Flecken, indem Sie den Cremkontakt ganz vermeiden. Außerdem sollten frische Flecken mit einem Microfasertuch zügig entfernt werden.

Wo dennoch hässliche Flecken zurückbleiben, kann die Schadstelle von uns poliert werden.

Falls dagegen auch tiefere Lackschichten beschädigt wurden oder der Lack Runzeln aufweist, wird es aufwändiger. In diesem Fall schleifen wir den beschädigten Lack ab und lackieren die Stelle neu.