Paukenschlag: Schlangen bekommt einen Burgerking

Stiftung Warentest - Burger King hat die besten Pommes!

Bürgermeister Ulrich Knorr ist sichtbar stolz. Nachdem sich Schlangen in den letzten Wochen durch zahlreiche wunderbare neue Blumenkästen (weiße Euro-Paletten-Innovationen) und dem neuen Bruchstein-Blumenbeet am Kreisel Obere Straße als schöner Vorgarten für die Landesgartenschau hergerichtet hat, ist ihm nun dies gelungen:

Blumenschmuck in Schlangen

Dietmar Knust aus Paderborn betreibt dort und in Warburg bereits zwei Burgerking Restaurants. Rechtzeitig vor der Gartenschaueröffnung am 12. April 2017 wird er auch Betreiber eines neuen Burgerking Restaurants in Schlangen sein.

„Das mir vorgestellte außergewöhnliche veranstaltungsbezogene Regionalkonzept hat mich von diesem Saisongeschäft überzeugt“, so Knust.

Das Konzept
Viele Besucher der Landesgartenschau werden über die B1, Abfahrt Schlangen und somit über die Schützenstraße anreisen. Nach einer vielleicht längeren Anreise haben sie Hunger, aber nur wenig Zeit, weil sie ja zur Gartenschau wollen.

Das Essenangebot
Zunächst einmal gibt es hier – wie auch in anderen Burgerking-Restaurants von Dietmar Knust - das gesamtes Burgerking-Angebot. Natürlich auch mit dem „King des Monats“ mit großem Softdrink und großer Portion Pommes für aktuell 4,49 Euro. Dazu gibt es aber in Schlangen noch drei kulinarische Besonderheiten:

1. Es gibt hier Lippischen Pickert vom Cafe Restaurant Bauerkamp. Ansgar Bauerkämper: „Schon seit vielen Jahren gibt es bei uns regelmäßig unseren besonderen Lippischen Pickert nach altem Hausrezept. Jeden Mittwoch treffen sich dafür Freunde und Gäste unseres Hauses um wieder einmal in den Genuss dieser Spezialität zu kommen. Dass dieses besondere Angebot jetzt auch den anreisenden Besuchern der Landesgartenschau zu Gute kommen soll, finde ich grandios. Vielleicht kommt dann der eine oder andere auch einmal direkt zu uns ins Cafe Restaurant Bauerkamp“.

2. Im Küchenbereich des neuen Burgerking wird es – das gab es bundesweit noch nie – eine kleine „Pizza Mara-Insel“ geben. Das vielfältige Angebot mit dem ganz besonderen Genuss steht somit auch hier zur Verfügung. Das Team vom "Mara Pizzeria - Restaurant & Bringservice" versteht sich bestens auf italienische und indische Küche. Schon ein erster Blick in die Speisekarte zeigt die große Vielfalt. Die wunderbaren indischen Gerichte können an der Schützenstraße leider nicht hergestellt werden. Dafür soll aber ein Shuttelservice eingerichtet werden.

3. Nach dem Besuch der Gartenschau können die Gäste vor ihrer Rückfahrt dann aber noch einmal in Schlangen Station machen. Mit einem ausführlichen schönen Essen nach Tageskarte im Gasthof Sibille-Ostmann kann so der Besuch in unserer Region ausklingen. Das besondere ist, dass man sein Abschiedsessen schon morgens am Service-Point im Burgerking buchen kann. So vermeidet man abends (die ohnehin kurzen) Wartezeiten und hat die Tischreservierung gleich mit erledigt.

Das Gebäude (Noch ist an der Schützenstraße kein Gebäude zu sehen)
Fundament: Diplom-Ingenieur Klaus Schlüter vom gleichnamigen Baugeschäft in Schlangen wird mit seinen derzeit ca. 20 erfahrenen Mitarbeitern erstmals „Temporäre Recycle-Fundamente“ einbringen. Wenn das Gebäude nach dem 15. Oktober wieder entfernt wird, stehen die Fundamente möglicherweise für zukünftige Fundamente bei Wanderhütten im Naturpark Senne zur Verfügung.

Modulgebäude: Die Schlänger Zimmerei-Holzbau Helmut Schäfer GmbH & Co. KG verfügt aktuell über die Erfahrung von bisher 2.614 erstellten Dachstühlen, 247 Holzrahmengerüstgebäuden, 10.234 Holzkonstruktionen und 451 Carports & Wintergärten.
Unter der Marke LivingCon (www.livingcon.com) vertreibt die Zimmerei Schäfer seit 2016 schlüsselfertige Modulgebäude in Holzrahmenbau. Neben den herkömmlichen Vorteilen des Holzbaus überzeugen die smarten Modulgebäude unter anderem durch uneingeschränkte Mobilität und Kreativität. Mit der Vorstellung auf der diesjährigen Paderbau in Paderborn hat das Unternehmen eindrucksvoll bewiesen, warum dieses Konzept inzwischen weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt ist und sich bundesweit steigender Nachfrage erfreut. Die Aufstellung des Burgerking-Gebäudes kann innerhalb weniger Tage erfolgen.

Fußböden: Es wird ein durchgehender Steinteppich für den Innen- und Außenbereich verlegt. Mit diesem neuartigen Fußbodenkonzept ist Udo Richts (www.u-richts.de) aus Schlangen bereits in ganz OWL gefragt. Ob dabei auch noch besondere Muster eingefügt werden ist noch nicht endgültig entschieden.

Heizung, Sanitärversorgung: Sven Holger Wilhelm von Aquaflair löst jedes Problem. Neben allen „üblichen“ Heizsystemen ist er auch ein ausgewiesener Fachmann für Pelletheizungen. Eine solche wird im Modularverfahren hier eingesetzt. Mehr Probleme bereitet hier schon eher die Wasser Zu- und Abfuhr. Während man die Regelung des Abwassers relativ gut lösen kann (wegen der Nähe zur Schlänger Kläranlage) wird das Objekt bezüglich Frischwasser direkt in die Versorgung aus seinem Betrieb eingebunden. Das Frischwasser wird hier – und das ist eine absolute Innovation – erstmals online und per App zur Verfügung gestellt (Aqaflair App für iOS, Android und für Windows Phone)

Blumenschmuck in Schlangen am Kreisel

Mit dem neuen Burgerking Saisonangebot gilt nun einmal mehr
Kommen Sie nach Schlangen:

Ob mit Moped, Auto oder Bus,
hier zu speisen – ein Genuss!

Unsere Schlangen-App: Der ganze Ort mit einem Klick

Bildquellen: © Burgerking / Burgerking, © w.hentschel / selbst, © W. Hentschel / selbst - Detailangaben zu den Bildquellen