Gartensaison mit Musik eröffnet

Im Innenhof des Lüningshofs erklangen Trommelrhythmen, Akkordeon und viele Lieder

Gartensaison im Lüningshof eröffnet

Bei Kaiserwetter haben die Bewohner des diakonis-Seniorenzentrums Lüningshof  in Schlangen jetzt die Gartensaison eröffnet. Sämtliche Sessel und Stühle wurden dazu in den Garten des Innenhofes geräumt, denn es waren besondere musikalische Gäste eingeladen:

Die Trommel-Arbeitsgemeinschaft der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Grundschule Schlangen eröffneten den Nachmittag mit einem kleinen Trommelkonzert. Unter der Leitung von Joachim Woite boten die sieben Kinder afrikanische Rhythmen und Begleitrhythmen zur Musik feil.

Dann übernahm der Akkordeon-Alleinunterhalter Hans-Jürgen Dümpe die musikalische Leitung und führte mit einem bunten Lieder-Reigen durch den Nachmittag. Er tat das wie gewohnt charmant und mit einem unglaublichen, spontan abrufbaren Liederrepertoire wie eine menschliche Musikbox.

Zwischendurch gab er das Mikrofon immer wieder an jugendliche Gastsänger ab. Der Praktikant Marius Schmiedel sang zwei Schlager und der 14-jährige Syrer Ajan zwei arabische Lieder. Auch die ungewohnt orientalischen Klänge begeisterten das Lüningshofer Publikum.

Die Bewohner lauschten allem mit freudigen Gesichtern. Wo es passte, schunkelten und klatschten sie, sangen laut mit und riefen Hans-Jürgen Dümpe ihre Liederwünsche zu. Eine Ehrenamtliche tanzte in westfälischer Tracht und alle erlebten einen unvergesslichen und vielseitigen Nachmittag.

Foto: Fesche Tanzeinlage in Trach - Joachim Woite und Hans-Jürgen Dümpe (mitte) sorgten für musikalische Stimmung.

Bildquellen: © Lüningshof / Lüningshof - Detailangaben zu den Bildquellen